Ein erster Spaziergang

Es gibt Orte, zu denen ich immer wieder zurückkehre.

Einer dieser Orte ist der Rabin Square im Herzen von Tel Aviv.

Rabin_Square_2013_05_03

Dieser Platz steht auf dem Plan meines ersten Spazierganges (in Tel Aviv) nach meiner Ankunft in Israel.

Der erste Abend sieht meistens so aus: Nach der Landung in Tel Aviv gehe ich zum Bahnhof, fahre mit dem Zug zum Tel Aviver Hauptbahnhof, nehme ein Taxi zum Hotel.

Der Koffer bleibt im Zimmer stehen, ich mache mich kurz frisch, dann geht es los.

Ich gehe in die Stadt, geniesse Israel.

Der erste Weg führt mich zur nahe gelegenen Ben Yehuda Street. Das ist eine der Haupt- und Einkaufsstrassen von Tel Aviv. Hier liegt das Internet Cafe Privat Link. Ich kaufe ein paar Stunden Online Zeit, schreibe einen Beitrag für den Weblog, Schliesslich ein paar E Mails. Es sollen ja alle Leute wissen, das ich endlich wieder in Israel angekommen bin.

Nach dem Besuch in der Ben Yehuda Street laufe ich eine Strasse weiter. Das ist die Dizengoff Street. Eine weitere Hauptstrasse von Tel Aviv. Hier kaufe ich das wichtigste Lebensmittel ein, das der Mensch in Israel dabei haben sollte: Mineralwasser.

Schliesslich führt mich der Weg zum Kikar Rabin. Das ist der Platz, an dem Rabin ermordet wurde. Es war der 4. November 1995. Mein erster Besuch in Israel. Ich war damals in Jerusalem.

F131015MA04-e1414853047284

Manche Leute (vornehmlich Touristen) machen den Fehler, am Kikar Rabin kleine Steine niederzulegen, weil sie die Gedenkstätte für das Grab von Rabin halten. Rabin wurde auf dem Herzl Berg in Jerusalem begraben. Das Grab seiner Frau befindet sich auch auf dem Herzl Berg. Die Steine werden meistens schnell weggeschafft. Es ist jüdische Tradition Steine auf die Gräber zu legen. Als Zeichen das der Tote nicht vergessen wird. Wenn die Steine weggeschafft werden ist das also keine Bösartigkeit. Sondern ein Zeichen dafür das der Kikar Rabin kein Grab ist.

P1030797

Hier, am Rabin Platz, finden auch die jährlichen Gedenkveranstaltungen für Rabin und viele Demonstrationen statt. Direkt am Kikar Rabin liegt auch das Rathaus von Tel Aviv.

Zurück zum ersten Abend: Nachdem ich also ins Herz der Stadt, zum Rabin Platz, gewandert bin, gehe ich die David Ben Gurion Avenue wieder hinauf. Zur Ha Yarkon Strasse und von dort ans Meer. Die Strandpromenade liegt direkt hinter der Ha Yarkon Strasse. Es ist schon dunkel. Aber ich mag den Geruch des Meeres. Ich höre den Wellen zu.