Mediale Treibjagd

nein. es folgt keine schelte der medien. allerdings folgt die frage ob straftaeter die beobachtung der medien in ihre tatplanung mit einbeziehen. die entflohenen ausbrecher aus der jva aachen koennen sich der medienoeffentlichkeit jedenfalls sehr sicher sein. ob fuer den ausbruch, mit hilfe eines waerters, diese ueberlegung eine rolle spielte ? ob der wunsch, einmal im hellen lichte der oeffentlichkeit zu stehen, einen einfluss auf die tat und ihre durchfuehrung hat ? oder ist dieser gedanke voellig abwegig ?