Ein befremdlicher Vorgang

Dafür, daß Israel einmal zu weiten Teilen aus Wüste bestand, ist es heute ein erstaunlich grünes Land. Wasserknappheit, Dürre und Trockenheit sorgten und sorgen dafür, daß Israel nicht nur sparsam mit Wasser umgegangen wird, sondern für die Entwicklung weltweit nahezu einzigartigen Wissens um Technologien. In Israel wurde die moderne Tröpchenbewässerung entwickelt, im Bereich der Meerwasserentsalzung sind israelische Unternehmen Spitzenreiter, geht es um die Begrünung von Wüsten, so genießt israelisches Wissen Weltruhm. Deutsche Entwicklungshilfe muß schließlich deutsch bleiben. Da stören Juden mit ihrem Wissen nur. Das wußte schließlich auch schon die Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, die daher ihrem Ministerium jede Kooperation mit Israel untersagt hatte. Sonst allerdings hatte sie und hat die SPD aber bestimmt nichts gegen Juden