Verlasse dich nie auf ein Kartentelefon !

Eigentlich ist Telefonieren in Israel ganz einfach. Man besorgt sich eine SIM Card von einem israelischen Anbieter und lädt Guthaben darauf. Es gibt Karten um das Guthaben aufzufüllen. Wie in Deutschland auch. Wer ins Ausland telefonieren will kann sich an jedem Kiosk Auslandtelefonkarten besorgen. Einfach den Code abrubbeln und den Instruktionen folgen. Ich hatte nie Probleme damit. Verlassen sollte man sich in Israel nicht auf eine Telefonzelle. Ich habe die Erfahrung gemacht das die Mehrzahl der Telefonzellen nicht funktionieren. Aber eigentlich ist das auch kein Wunder. Ich habe den Eindruck jeder Israeli hat mindestens zwei Handys und telefoniert mit beiden gleichzeitig. An einer Telefonzelle habe ich dagegen kaum je einen Menschen gesehen. Sind wir doch ehrlich: Immer dann wenn wir dringend telefonieren müssen ist ohnehin keine Telefonzelle vorhanden. Da ist es viel besser ein Handy in der Tasche zu haben.

Bei der Orange Card gibt es allerdings einen kleinen Haken: Ein Jahr nicht telefoniert und die SIM Card verfällt. Die Lösung ist zwar etwas kompliziert. Aber verlässlich. Schickt die SIM Card (am besten per Einschreiben) zu Freunden oder/und Bekannten  nach Israel. Dieser Mensch führt mit der SIM Karte ein Gespräch und schickt das Teil dann wieder zurück nach Deutschland. So hat man gleich am Flughafen in Tel Aviv wieder seine Karte und kann telefonieren. Das ist besonders praktisch wenn man am Flughafen abgeholt wird.

Also: Irgendwie ist es wie in Deutschland. Telefonieren ist in Israel immer möglich. Man muss nur ein funktionierendes Handy in der Tasche haben. Auf Telefonzellen dagegen sollte man sich nicht verlassen.