Kletterwände

Eine Möglichkeit um den Spass am Klettern zu erleben, ohne ein Risiko einzugehen, sind Kletterwände. Diese Wände stehen in Hallen und die ersten Erfahrungen werden von einem Trainer begleitet.

Ich kann nur sagen, das diese Erfahrung, zum ersten Mal an einer Wand zu klettern, grossartig ist. Ich sage aber auch, das meine Kondition und meine geringe Erfahrung es nicht zulassen, an einer richtigen Wand im Gebirge zu klettern. Das wäre grob fahrlässig und würde dem gesunden Menschenverstand widersprechen.

Eine Halle ist eben etwas anderes als eine Gebirgswand. In der Halle gibt es verschiedene Absicherungen (Trainer und Seile) und wenn die Kraft nachlässt, ist es problemlos möglich, wieder auf dem Boden zu stehen. Vorsicht ist angebracht, bevor man im Gebirge klettert.

Bilder wie dieses hier sind zwar schön. Aber das ist nur eine Sache für absolut durchtrainierte Kletterer mit guter Kondition und viel Übung.

Ich habe weder eine ausreichende Kondition noch genug Erfahrung, um ein solches Abenteuer zu riskieren. Und ich habe kein Problem damit, das zu akzeptieren.

(P. S. Zum Bild mit den Kindern. Meiner Kletter-Trainerin würden die versammelten Haare zu Berge stehen. Da fehlen Helm und Seile.)