In den Iran ?

Die Situation in Syrien beschäftigt auch die Nachbarstaaten. Falls ein Gerücht sich bewahrheiten sollte zeigt das  nicht nur wie feige Assad ist. Ist es ein Zufall das er, mit seiner Familie, in den Iran ausreist, während seine Landsleute die Folgen der Assad Politik ausbaden müssen ? Feige ist Assad und nicht besser als Herr Hitler. Ich wünsche sehr das Assad genau so endet. Nur scheint mir die Frage zu sein wo die „menschlichen“ Überreste eines Massenmörders beigesetzt werden sollen.  Das Dementi aus Teheran, die Distanz zu der Teheran in Richtung Damaskus geht, zeigt wie isoliert der Schlächter des syrischen Volkes ist. Wenigstens im Iran könnte man die leise Hoffnung haben das sich etwas zum guten ändert. Die Hoffnung stirbt zuletzt.