Ägyptische Hilfe

Ein Bus voller Touristen explodiert am Grenzübergang Taba. Blitzschnell, weil solche Situationen immer wieder geübt werden, stehen auf der israelischen Seite des Grenzüberganges Dutzende Rettungswagen und Hubschrauber bereit. Und sie stehen und stehen und stehen. Die ägyptischen Behörden lehnen die Hilfe aus Israel lieber ab. Die Verletzten, schreiend und in ihrem Blut liegend, warten stundenlang auf eine Hilfe, die dem israelischen Standard nicht mal ansatzweise nahekommt. Ist das nicht eine schöne Werbung für Urlaub auf dem Sinai ?

0202123