Ein guter Grund nicht die SPD zu wählen

Martin Schulz, zuletzt bekannt geworden durch seine anti-israelische Hetze vor dem Parlament des Staates Israel, ist Spitzenkandidat der SPD für die Europawahlen im Mai. Damit verbunden ist auch die Spitzenkandidatur für das Amt des EU Kommissionspräsidenten.

Natürlich weiss der gelernte Demagoge Schulz das, mit Antisemismus im Allgemeinen, und Hetze gegen Israel im besonderen, gut Stimmung zu machen ist. Im wahrsten Sinne des Wortes. Der zeitliche Zusammenhang zwischen den Ausfällen in der Knesset und dem heutigen Wahlparteitag sind natürlich kein Zufall.

Ich wünsche mir sehr das die Taktik des Herrn Schulz nicht aufgeht. Herr Steinbrück hat doch auch ein gutes Ergebnis eingefahren. Ein Komma in der Mitte wäre doch schön.

2764916,2388751,dmFlashTeaserRes,Martin+Schulz+%2528media_690712%2529