Hundertausende Haredim

Jerusalem wurde heute von einem Sandsturm geplagt. Das hinderte Haredim nicht daran, zu Hundertausenden auf die Strasse zu gehen, und den Verkehr, rund um Jerusalem, und natürlich auch in der Stadt selbst, lahmzulegen.

tumblr_n1tf6kEdMp1rrzt5qo2_1280

tumblr_n1tf6kEdMp1rrzt5qo3_1280

Die Demonstrationen wurden, als Online-Stream, live übertragen:

LIVE  Hundreds of thousands turn out for mass haredi demonstration in Jerusalem   JPost   Israel News2

Die Frage ist so alt wie der Staat Israel: „Müssen Haredim (G“ttesfürchtige) in der israelischen Armee dienen ? Ja oder Nein ? Israel hat keine geschriebene Verfassung. Das liegt auch am Status Quo, den David Ben Gurion mit den Haredim ausgehandelt wird. Das war die Zeit vor der Staatsgründung und schliesslich war es auch bei der Staatsgründung, 1948 in Tel Aviv, nicht anders. David Ben Gurion war ein kluger Mann. Wenn man sich nicht auf eine Verfassung einigen kann, gibt es eben keine. Warum soll Eile walten ? Ich finde diese Einstellung gut. Vieles in der 3000 jährigen jüdischen Geschichte hat eben Generationen gedauert. Ruhe und Langmut waren angesagt. Auch in Fragen der Verfassung. Bis zum Kommen des Moschiach, wer immer das sein wird, besteht die Chance, das Israel auch eine geschriebene Verfassung erhält.

Die Zeiten haben sich geändert. Die Menschen haben sich geändert. Die Haredim haben sich radikalisiert. Die nicht-religiösen Israelis haben sich radikalisiert. Die Frage des Umganges mit den Haredim ist eine zentrale Bruchlinie der israelischen Gesellschaft geworden.

Hier zwei Kommentare aus der heutigen Berichterstattung der Jerusalem Post:

d1

d2

Und hier ein Bild aus der heutigen Demonstration in Jerusalem.

img62111

Viele meiner Freunde in Israel würden Kommentar 1 und 2 unterschreiben. Einige würden auch das Bild unterschreiben. Verschiedene Realitäten, verschiedene Lebenswelten. Da lässt sich nicht, bequem deutsch, ein Kompromiss finden. Es gibt keinen Kompromiss. Ich habe Verständnis für beide Seiten. Eben doch bequem deutsch.

Die heutige Demonstration hat jedenfalls die Kluft zwischen den Haredim und dem Rest der israelischen Gesellschaft vertieft. Wann wird der Riss an den tragenden Wänden des Hauses Israel reissen ?