Es riecht nach Terror

Eine Boeing 777 der Air Malaysia verschwindet von den Radarschirmen der Flugsicherung. Es gibt keine Anzeichen für Probleme. Alles geschieht blitzschnell und ohne Vorwarnung. Die Maschine ist von Kuala Lumpur nach Peking unterwegs. An Bord waren 239 Menschen. So weit die Theorie. Heute wird bekannt, das zwei Passagiere nicht mitgeflogen sind. Und es soll auch um gefälschte Pässe gehen. Das Ganze riecht für mich nach einem Terroranschlag. Erinnern wir uns an das Massaker am Bahnhof der chinesischen Stadt Kunming. Nein, es muss keinen Zusammenhang geben. Aber wenn ich mir anschaue mit welcher Brutalität die Mörder dort 33 Menschen niedergemetzelt haben würde mich auch dieser Anschlag, auf dem Konto von Separatisten, nicht wundern. Und natürlich gibt es die üblichen islamistischen Verdächtigen. Noch ist es zu früh für Schlussfolgerungen. Meine Gebete sind bei den Angehörigen und den Opfern dieser Tragödie.