Ein Bild aus Ruanda

Never_Again_-_With_Display_of_Skulls_of_Victims_-_Courtyard_of_Genocide_Memorial_Church_-_Karongi-Kibuye_-_Western_Rwanda_-_01

Ein Bild aus Ruanda, das einen Erschauern lässt. Der Gekreuzigte Jesus über den Geschlachteten Menschen in Ruanda. Nein, die ethnische Säuberung ist nicht vorbei. Und das „Never Again“ ist nicht mehr als ein frommer (?) Wunsch. Gefechtspause. Davon kennt die Geschichte viele. Zu viele. Und vom Sterben-Lassen durch Unter-Lassen gibt es ebenfalls viele Geschichten zu erzählen. Die letzte dieser Geschichten handelt von der Ukraine. Eine andere Geschichte handelt vom Iran. Syrien, Türkei, Algerien, das ehemalige Jugoslawien. Die Liste lässt sich fortführen. Endlos lang. Und die Liste des Vergessens, um zu verdrängen, um nicht ganz durchzudrehen, ist ebenfalls endlos lang. Immer wieder Gemetzel. Die Geschichte der Kreuzigung Jesu ist keine alte, langweilige, Geschichte aus fernen Zeiten. Die Kreuzigung findet auch heute statt. Jeder Tag, jeder Stunde, jede Minute, jede Sekunde wird Jesus gekreuzigt.