Warum diese Videos ?

Warum diese Videos ? Um zu zeigen das man dem Terror und dem Krieg auch anders begegnen kann als mit Verzweiflung und Angst. Sicherlich sind beide Ereignisse schrecklich und nicht wünschenswert. Aber das soll ein Land wie Israel, das von Feinden umgeben ist, anders tun als sich selbst zu verteidigen. Jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde. Der kleinste Fehler, die kleinste Unachtsamkeit von Geheimdiensten und Armee kann schreckliche Folgen haben. Das ist ein Hauptproblem im angeblichen Friedensprozess. Solange der „Nachbar“ nicht nur mich selbst, sondern auch Frauen und Kinder umbringen will, ist ein Dialog nicht möglich. Oder, anders gesagt, und in eine Frage verpackt: Wie soll ein Dialog aussehen ? Kollektiver Selbstmord ist jedenfalls keine Lösung. Dann lieber Tanzen und Singen im Auge des Terrors, des Krieges. Vermutlich wird erst der Moschiach den Frieden bringen. Nicht in unserer Welt. Aber in einer besseren Welt. Möge Eliyahu, der Vorbote des Moschiach, bald kommen. Dann werden alle Tränen abgewischt und es wird keinen Krieg und keinen Terror mehr geben.

Auf diesem Wege: SCHABBAT SCHALOM !

shabbat-anim1211111