Drei Anschläge in 30 Stunden

Nachdem ein israelischer Grenzschützer in Hebron niedergestochen wurde, gab es heute Abend einen zweiten Anschlag. Diesmal fuhr in Jerusalem ein palästinensischer Terrorist mit seinem Auto in eine Gruppe von Polizeibeamten. Der Anschlag ereignete sich in Al-Tur in er Nachbarschaft von Ost-Jerusalem.

Ebenfalls am Samstag Abend wurde ein Bus der Linie 443 in Jerusalem mit einem Molotow-Cocktail angegriffen. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.

img580897