Stolpersteine

Es ist eine Geschichte, die sprachlos macht. In München ist es verboten Stolpersteine zu verlegen. „Stolpersteine“ sollen an die vermordeten Juden während des Holocaust erinnern. Dieses Erinnern stört wohl die bürgerliche Wohlanständigkeit und deshalb ist es, in München, nicht erlaubt. Doch die Zivilgesellschaft schläft nicht. Proteste melden sich. Und nun gibt es auch eine Petition, die Aufhebung des Verbots von Stolpersteinen in München fordert. Natürlich hat der Grenzgänger schon unterschrieben. Und ich bitte Euch, ebenfalls zu unterschreiben. Aus der Geschichte zu lernen heisst auch die eigene Meinung, laut und öffentlich, zu äussern. Haben wir aus der Geschichte gelernt ?