Fremde Feder zu Israels Küsten

Israels Küste wird zum neuen Brennpunkt in Nahost

Israels Marine galt lange Zeit als Stiefkind der Armeeplaner. Der Kauf vier deutscher Kriegsschiffe ist der Sprung in eine neue Liga – und Ausdruck dafür, wie sich die Gefahrenlage verändern wird.

Von Gil Yaron

Dass Dor Kormianski plötzlich so ernst wird, passt weder zur ausgelassenen Stimmung, die noch vor wenigen Minuten rund um ihn herrschte, noch zur Romantik, die sein Arbeitsplatz ausstrahlt. Rundherum kräuselt sich das Wasser auf blauen Mittelmeerwellen, eine steife Brise reißt ihm fast die blaue Schirmmütze vom Kopf und bläst ihm hin und wieder Gischt ins bärtige Gesicht – eine willkommene Erfrischung von der mediterranen Sonne, die unerbittlich aufs Deck knallt.

(…)