Schon wieder: Blogger in Bangladesh ermordet

Nicht überall gilt das Recht auf Meinungsfreiheit. Auch nicht im Netz. In Bangladesh wurde wieder ein Blogger von islamistischen Mördern hingerichtet. Ananta Bijoy war sein Name. Er wurde mit einer Maschete massakriert, weil er Kritik am Islam geäussert hat. Das erste Opfer der islamistischen Mörder war Avijit Roy, bangladeschisch-amerikanische Blogger. Ein dritter Blogger, Oyasiqur Rahman Babu. Er wurde im März dieses Jahres massakriert. Meinungsfreiheit und Islam sind zwei verschiedene Dinge. Das gilt nicht nur für Karikaturen, sondern auch für Menschenleben.Um so wichtiger ist ein entschlossenes Handeln, und Schreiben, gegen die islamistischen Mörder.

zz6f89e8e6