Zwei Beiträge zum Thema „Depression“

Die Huffington Post berichtet über ein angeblich unbekanntes Symptom der Depression: Konzentrationsschwäche. Ehrlich gesagt ist mir nicht klar, was an diesem Symptom unbekannt/neu sein soll. In Selbsthilfegruppen und Gesprächskreisen taucht dieses Thema immer wieder auf. Ich kann diese Beobachtungen nur bestätigen. Die Studie zum Thema ist interessant. Neu ist die Erkenntnis der Huffington Post allerdings nicht.

Viel zu wenig beachtet wird das Thema „Vitaminmangel und Depression“. Besonders ein Mangel an Vitamin D kann Depressionen begünstigen. Die gute Nachricht ist, das der Mensch Vitamin D in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Auch in Nahrungsmitteln, wie zum Beispiel Hering, Rínderleber, Hühnereier und Käse ist Vitamin D enthalten. Da ich weder Hering noch Rinderleber esse und auch nur sehr begrenz Hühnereier decke ich meinen Vitamin D Gehalt in Form von Käse. Ich liebe praktisch alle Sorten von Käse. Nicht zuletzt Sonnenlicht produziert Vitamin D.

Also ein nicht ganz neue Erkenntnis und ein Hinweis darauf, wie wichtig Vitamin D ist.