Die Tragödie um Kira Grünberg

Kira Grünberg ist jung und voller Elan. Die Stabhochspringerin war gerade gesundet. Eine Sprunggelenksverletzung war auskuriert. Am Samstag wollte Kira Grünberg einen Wettbewerb bestreiten. Doch soweit ist es nicht gekommen. Kira Grünberg stürzte im Training kopfüber in den Einstichkasten vor der Matte. Ergebnis des schrecklichen Unfalls ist ein Bruch der Halswirbelsäule mit Querschnittslähmung. Ob Kira Grünberg den Rollstuhl jemals wird verlassen dürfen, steht in den Sternen. Jedenfalls ist es ein Ende einer vielversprechenden Karriere. Ich mag mir überhaupt nicht vorstellen, was Kira Grünberg, auch auch den Angehörigen und dem Trainer nun durch den Kopf geht. Sicherlich, es war ein Unfall. Aber stellt dieser Unfall nicht auch die Frage, ob die Leistungssucht im Spitzensport, die so oft krankhafte Züge annimmt, überdacht werden sollte ? Leistung ist sicherlich gut. Aber Leistungsdruck kann auch zu weit gehen. Wie auch immer: Meine Gedanken und Gebete sind bei Kira Grünberg und den Menschen, die sie lieben.

European-Athletics-U23-Championships-in-Tallinn