Häuser des Lebens

Braunschweig_Brunswick_Juedischer_Friedhof_HH-Str_Grabsteine_(2008)

IngenheimFriedh21182953595-urn-newsml-dpa-com-20090101-150423-99-08488_large_4_3-yOVmeqfrJa6

Die jüdische Kultur benennt den Friedhof gleich mit mehreren Namen, die auch alle eine unterschiedliche Bedeutung haben, aber auf dieselben grundlegenden Werte des Judentums verweisen: auf die Ehrung der Toten und die Unantastbarkeit der Totenruhe. Die Bezeichnung הקברוח בית [beit ha-kwarot], „Haus der Gräber“ und עולם בית [beit olam], „Haus der Ewigkeit/Welt“ spielen in ihrer Bedeutung sowohl auf die Dauer der Totenruhe als auch auf die Erwartung von Unendlichkeit an. Die Worte  הח״ם בית [beit ha-chajjim], „Haus des Lebens“, drücken die Hoffnung auf die Auferstehung und das Leben nach dem Tod aus.