Appell gegen Kinderfotos im Netz

Mit einem Appell an Eltern, keine Fotos ihrer Kinder in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, hat die Polizei Hagen bei Facebook den Nerv Hunderttausender Nutzer getroffen. „Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten. Danke!“, hatte die Polizei am 13. Oktober gepostet. Daneben ist ein dick durchgestrichenes Foto eines kleinen Mädchens zu sehen. „Vielleicht finden Sie die Fotos heute süß, Ihrem Kind sind sie in ein paar Jahren aber endlos peinlich. Oder Ihr Kind wir damit sogar gemobbt“, warnten die Beamten. Denn was einmal im Internet auftauche, verschwinde dort nicht mehr.

Nach Angaben der Beamten haben sich bereits elf Millionen Leute den Aufruf angesehen. Bisher haben ihn mehr als 189.000 Facebook-Nutzer geteilt, mehr als 3400 kommentierten ihn. „Super Beitrag und ein Warnschuss, um manchen nochmals die Augen zu öffnen!“, schrieb eine Frau.

Polizei-Hagen