Palästinenser schänden Josefs Grab

Die Palästinenser sind, in ihrer Gewaltorgie, noch einen Schritt weitergegangen. Nach dem Abschlachten von Juden in den Städten Israels vergreift sich der palästinensische Mob nun an den heiligen Städten des Judentums. Hunderte Terroristen stürmten das Josefs Grab in Hebron und setzten es in Flammen. Damit ist ein zentraler Ort der jüdischen Religion angegriffen worden. Das Josefs Gran wird sicherlich wieder aufgebaut. Die Schändung der heiligen Stätte kann niemand rückgängig machen. Was wäre passiert, wenn Juden die Moscheen auf dem Tempelberg angegriffen hätten ? Ein Shitstorm wäre ihnen sicher gewesen. Wenn Palästinenser heilige Städten des Judentums anzünden gibt es keinen Shitstorm. Höchstens Beifallsbekundungen. Antisemitismus, er lebt. Immer noch.

823767367