Kippt die CDU ?

Wolfgang Schäuble ist sicherlich kein Freund scharfer Worte, was die Bundeskanzlerin angeht. Sicherlich gab es Auseinandersetzungen. Das ist nichts Ehrenrühriges. Wenn Wolfgang Schäuble nun, in deutlichen Worten, vor einem Schaden für die CDU, ausgelöst durch die Flüchtlingspolitik von Mama Merkel, warnt, ist das ein Vorgang, der Beachtung verdient.

Sehr selten bin ich einer Meinung mit Mama Merkel. Ihr „Wir schaffen das !“, im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Flüchtlings“debatte“, ist eine dieser seltenen Zustimmungen. Wir schaffen das. Wenn wir es wollen. Scheinbar wird die Zahl der Willigen aber immer kleiner und nimmt selbst in Reihen der CDU ab.

Auf lokaler Ebene kann ich das sogar verstehen. Egal, welches Thema diskutiert werden soll – das Thema rückt in den Hintergrund. Alles wird von der Flüchtlingsfrage überlagert. Irgendwie tun mir die christdemokratischen Kommunalpolitiker leid. Die leisten eine gute Arbeit, stecken Stunden über Stunden in ihr Ehrenamt, oft genug über die körperliche Belastungsprobe hinaus. Für diese Arbeit werden die Politiker dann noch beschimpft. Man könnte meinen, bald müssten auch noch Kommunalpolitiker von der Polizei bewacht werden. Nach dem feigen Anschlag auf Henriette Reker ist das leider kein Gedanke, der sehr abwegig ist.

Schaffen wir das vor Ort ? Oder hat Wolfgang Schäuble Recht mit seiner Warnung ?

Ein Grund zur Freude wäre eine Schwächung der CDU bestimmt nicht.

Dazu ist die Situation zu ernst.