Auren

Es ist nicht so, dass ein epileptischer Anfall ganz unvorbereitet eintritt. Vorher kommt das, was man eine Aura nennt. Das ist nichts Übernatürliches. Sondern einfach ein Warnzeichen vor einem Anfall.

Bei mir sieht die Aura so aus: Es kommt mein Hubschrauber. So nenne ich den entsetzlichen Lärm, der einem Anfall vorausgeht. Ich kann nichts mehr hören, bin auch nicht mehr in der Lage zu sprechen.

Meistens liege ich dann schon am Boden. Mehr oder weniger sanft aufgeschlagen. Manchmal schaffe ich es noch, einen Notruf abzusetzen. Ich habe den GPS Dienst meines Handys zu schätzen gelernt.

Meistens ist dann schon ein netter Mensch, oder mehrere nette Menschen, da und ruft einen Krankenwagen. Die Besatzung des Krankenwagens informiert dann auch meine Eltern.

Leider kommt die Aura meistens zu plötzlich, um noch viel dagegen zu tun. Manchmal funktioniert es noch, sich auf den Boden zu setzen. Das verhindert denn Aufprall.

So eine Aura muss schrecklich aussehen. Ich habe später gehört, dass es so aussieht, als wollte ich schreien. Der Mund ist wohl „aufgerissen“. Trotzdem kommt kein Ton heraus.

Dann ist es vorbei. Ich weiss aber, dass es nicht die letzte Aura in meinem Leben war. Meine Epilepsie ist nicht zu heilen. Ich versuche, so gut es geht, damit zu leben.