Meldungen mit Wanderschuhen

Gestern war ich bei der Messe „Tour Natur“ in Düsseldorf. Das war wirklich spannend für mich, der das Wandern wiederentdeckt hat.

Ein paar Erkenntnisse hat der Grenzgänger mitgebracht: Es gibt unter Wanderern „Standard Marken“ als da sind: Deuter (Rucksack), Jack Wolfskin (Bekleidung) und Dachstein (Schuhe).

Ja, ich auch😉

Irgendwie spürte ich auf der Messe ein gewisses Gefühl der Zusammengehörigkeit. Das ist bei wandernden Menschen gut ausgeprägt. Ob dieses Gefühl besonders stark ist, oder bei anderen Fachmessen genauso stark, mag ich nicht zu beurteilen.

Auch Wanderer sind Papiersammler. Manche schleppten sich mit Prospekten, der verschiedensten Reiseziele, fast ins Jenseits. Dabei gibt es alles im Netz. Gerade der Deutsche Alpenverein, dem ich angehöre, tritt intensiv für Umweltschutz ein. Umweltschutz heisst auch sparsam mit Papier umzugehen. Papier, übrigens auch Recyclingpapier, hat einen Ökologischen Rucksack. (Gut, Strom für den PC auch. Aber da kann ich mich immerhin damit trösten, dass ich Kunde bei Greenpeace Energy bin und wirklich sehr wenig Strom verbrauche).

Praktisch direkt neben der Messe befindet sich der Düsseldorfer Flughafen. So schöne Flugzeuge. Der Grenzgänger könnte Fernweh bekommen. (OK, das hat er schon). Aber ich darf (aus medizinischen Gründen) nicht ins Ausland reisen und schon gar nicht fliegen😦  Zu allem Überfluss war auch noch ein Stand aus Israel auf der besagten Messe.

Zum Trost waren viele Stände näherer Gefilde anwesend, die der Grenzgänger bereisen darf. Interessant, das ich Tel Aviv besser zu kennen glaube, als die Naturschutzgebiete vor meiner Haustüre.

Und Tel Aviv ist ja nur aufgeschoben🙂

2011_09_12_jesus_2_600