Und es geht doch …

Früher war ich emsiger Käufer bei Versandhändler. Amazon, eBay, Versandapotheken. Und dieses Hobby habe ich mit vielen Menschen in Deutschland geteilt. Und ich habe immer wieder Pakete zurückgeschickt. Weil mir das Kleidungsstück nicht gefallen hat. Weil der Artikel nicht kompatibel war. Weil mir die Grösse des Gerätes nicht gepasst hat. Es gibt zum Rücksendeverhalten von Onlinekäufer*innen eine interessante Studie (es wird mehrere Studien gaben, aber diese hier scheint mir besonders Gut/genau zu sein). Was mit Retouren Ware passiert, wissen wir alle. Zum Teil werden diese Retouren schlicht und ergreifend vernichtet. Und auch mit der Rücksendung selbst verwässert sich die eigentlich nicht schlichte Umweltbilanz des Online Handels.

Wie gesagt: Ich war Teil dieses Kreislaufes. Bis ich mich fragte, ob ich nicht zu sorglos und gedankenlos im Online Handel klickte und damit kaufte. Amazon bietet den Vorteil, eine Chronik aller jemals getätigten Käufer anzubieten. Da sind auch die Retouren erfasst. Als ich mich durchklickte war ich erstaunt über mein eigenes Kaufverhalten. Brauchte ich das wirklich alles ?

Seit über 2 Monaten habe ich nun nichts mehr im Online Handel gekauft. Und ich vermisse nichts, Ganz im Gegenteil fange ich an, überlegter zu kaufen und nicht instinktiv schnell zu klicken. Das klicken selbst kann übrigens pathologisch werden.

Was ich entdecke, sind ganz reale kleine Geschäfte. Nicht unbedingt in meiner kleinen Stadt. Was über Lebensmittel hinausgeht, ist manchmal schwierig zu besorgen. Aber wenn man vorher etwas im Internet sucht, finden sich auch kleine Geschäfte für konkrete Dinge (nicht nur des alltäglichen Bedarfes).

Und mit dem realen Geld in der Tasche lässt sich mancher Kauf auch verschieben oder verkleinern oder auch nicht tätigen.

Nicht zuletzt übrigens gibt es Menschen, für die Paketdienste ganz konkret auf die Knochen geht. Und das zu einem „Lohn“ der mehr als peinlich ist. Er ist ein Verbrechen. Diese Dokumentation der ZEIT berichtet über Zustände, dich ich nie für möglich gehalten hätte. In welchem Land lebe ich eigentlich ?

Nein, es muss auch anders gehen. Ich werde mich bemühen, so wenig wie möglich Online zu bestellen. Ganz ohne wird es vermutlich nicht gegen. Aber mit mehr Gedanken, auch über den Tellerrand hinaus, ist Klicken vernünftiger.